Sie sind hier: Aktuelles Ausstellung Schreibmaschinen  
 AUSSTELLUNG
Schreibmaschinen
Hinweise
- Auswahl A - Z
Rechenmaschinen
- Auswahl A - Z
 AKTUELLES
Monats-Info
Tagesmeldungen
Einzelthemen
Ausstellung
Download
Schmunzelecke

KLEINE AUSSTELLUNG "HISTORISCHE BÜROTECHNIK"

Japy 3

Französische Typenhebelmaschine
mit Vorderaufschlag und
einfacher Umschaltung.

Erscheinungsjahr: 1910
>>




 
 



 
Japy 3 (ab 1910)   Nächste Maschine>
     



 

Hergestellt wurde die "Japy" von der Japy Frères & Cie. in Beaucourt in Frankreich. Die Produktionsanlagen waren von Remington-Sholes errichtet worden, die sie wegen eines unbefriedigenden Geschäftsverlaufs an Japy Frères & Cie. veräußerten. Von den Amerikanern mitverkauft wurden auch die vorhandenen Konstruktionspläne, die nach der Durchführung von Verbesserungen und Ergänzungen Grundlage für die Fertigung der "Japy" wurden. Als erste Maschine wurde 1910 die "Japy 3" in den Handel gebracht.


Die "Japy 3" war eine Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung ("Halbtastatur"). Sie hatte ein vierreihiges Tastenfeld mit 42 Schreibtasten mit 84 Zeichen, Umschalttasten rechts und links, sowie Rücktaste rechts oberhalb der Tastatur.


Die Umschaltung erfolgte durch Anhebung des Typenkorbs ("Segmentumschaltung"); die Typenhebel waren kugelgelagert. Ähnlich konstruiert waren die bereits zuvor erschienene amerikanische "L.C. Smith & Bros.", sowie die deutschen Maschinen "Titania" und "Cardinal".




 

Der Wagen und die Walze der "Japy 3" konnten ohne Werkzeug mit wenigen Handgriffen abgenommen werden (Abbildung rechts), was die Wartung und Reinigung der Maschine erheblich erleichterte.


Die "Japy" wurde zu einer der führenden französischen Standardmaschinen. Verbreitungsgebiet der Maschine war insbesondere Frankreich und die französischen Kolonien.




 
 
Japy 3 (ab 1910)    
Japy 3 ohne Wagen Vorderansicht Farbeinsteller



 

Maschinendaten:
Bezeichnung: Japy 3
Technik: Typenhebelmaschine mit Vorderaufschlag und einfacher Umschaltung
Erscheinungsjahr: 1910
Hersteller: Japy Frères & Cie., Beaucourt, Frankreich
Seriennummer: 20625
Baujahr: 1923


Nächste Maschine>

Übersicht Schreibmaschinen >




 
 

Quellen: Martin, Die Schreibmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte, Verlag Johannes Meyer, Pappenheim, 5. Aufl. 1934; Kunzmann, Hundert Jahre Schreibmaschinen im Büro, Merkur-Verlag, Rinteln 1979; Handbuch der Büro-Maschinen, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Berlin 1928

(044(
061)SX00156-0306-10.04.2006-0706-0113)




 

- Sammlung Arnold Betzwieser -




 

(0113-2-981)